KW 20: Mutter des toten Babys noch nicht gefunden, Zwillingsturm „Upper West“ feiert Richtfest, Samariterbund lässt Vorwürfe gegen Notunterkunft prüfen

0

Liebe Leser, Am Dienstag beauftragte der Arbeiter Samariter Bund einen externen Wirtschaftsprüfer, um Vorwürfen nachzugehen, es habe Unregelmäßigkeiten bei der Kostenabrechnung in der Flüchtlingsnotunterkunft im Rathaus Wilmersdorf gegeben. Der Kinderspielplatz in der Joachim-Friedrich-Str. 47 wird ab sofort bis zum 3. Juni für Baukosten von 40.000 Euro in Teilbereichen erneuert. Außerdem findet der 6. Berliner Kellnerlauf am kommenden Sonntag am Kudamm statt. Viel Spaß beim Lesen!

\ CHARLOTTENBURG-WILMERDORF AKTUELL /

Mutter des toten Babys noch nicht gefunden: Rund eine Woche nach der Entdeckung eines toten Babys in Berlin-Wilmersdorf sind bei der Polizei 15 Hinweise eingegangen. Eine Spur zu Mutter des kleinen Jungen gebe es aber noch nicht, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Am Donnerstag der vergangenen Woche hatte ein Spaziergänger mit seinem Hund den Leichnam des Neugeborenen in einem Gebüsch nahe dem Wilmersdorfer Eisstadion gefunden. Die Polizei suchte daraufhin die Umgebung mit Spürhunden ab. Die Obduktion ergab, dass das Kind lebend zur Welt gekommen war und bereits einige Tage in der Grünanlage lag.
morgenpost.de

Zwillingsturm „Upper West“ feiert Richtfest: Der Rohbau des 118,8 Meter hohen Zwillingsturm „Upper West“ am Breitscheidplatz sieht schon fast fertig aus. Die weiße Fassade fehlt nur noch an den oberen neun der 34 Etagen. Auch der Innenausbau hat teilweise schon begonnen. Schließlich soll das Hochhaus bereits Mitte 2017 nach vier Jahren Bauzeit eröffnen. Als Hauptmieter plant die Budgetkette Motel One in den unteren 18 Stockwerken eines ihrer größten Hotels mit 582 Zimmern. Am Donnerstag feierten die Bauherren Strabag Real Estate und RFR, Architekt Christoph Langhof und 600 Gäste das Richtfest. In den übrigen Hochhausetagen entstehen Büros. Insgesamt seien schon 65 Prozent der Flächen vermietet, teilte die Strabag mit. Die größte Attraktion für Berliner und Touristen dürfte eine ganz oben geplante, rund 900 Quadratmeter große „Skybar“ werden.
tagesspiegel.de

Samariterbund lässt Vorwürfe gegen Notunterkunft prüfen: In der vom Arbeiter-Samariter-Bund Berlin betriebenen Notunterkunft für Flüchtlinge im früheren Rathaus Wilmersdorf läuft derzeit vieles nicht rund. Am Dienstag beauftragte der ASB einen externen Wirtschaftsprüfer, um Vorwürfen nachzugehen, es habe Unregelmäßigkeiten bei der Kostenabrechnung gegeben. Auch Konflikte mit ehrenamtlichen Helfern und Beschwerden von Flüchtlingen über die Lebensmittelversorgung trüben das Bild. Ende April kam es offenbar sogar zu gewalttätigen Protesten. Nun teilte der Aufsichtsrat der ASB Nothilfe Berlin mit, ein Wirtschaftsprüfer solle die Anschuldigungen „schnell und transparent aufklären“. Man werde auch mit dem Lageso kooperieren. Der ASB wolle interne Prozesse genau prüfen und diese, falls nötig, verbessern.
tagesspiegel.de

Anzeige
Lecker Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie frische und gute Mahlzeiten zubereiten. Unsere Kochvideos bringen jeden zum Kochen: bei Youtube im Kanal cook-it-clever. Die smarten Rezepte dazu gibt es hier.
cook-it-clever.de

Die Schauspielschule in Charlottenburg soll ausziehen: Schüler der Filmschauspielschule Berlin demonstrieren fast jeden Morgen an der Helmholtzstraße 2-9. Denn die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft hat der Schule die Räume gekündigt. Bis 2007 gehörte die GSG dem Land Berlin, dann der luxemburgischen Orco und heute der CPI Property Group. Die GSG hält mit ihren 865.000 Quadratmetern Gewerbeimmobilien in Berlin nach Auskunft ihres Geschäftsführers Oliver Schlink einen Anteil von rund 20 Prozent an der CPI Property Group, die ihren Sitz in Luxemburg hat.
morgenpost.de

Grünen fordern ein WC: Ein inoffizielles Pissoir unter freiem Himmel sind die Geländeflächen am Bahnhof Jungfernheide lange genug gewesen, meint die Fraktion der Grünen. In einem neu eingebrachten Antrag fordert sie jetzt die Bereitstellung eines echten öffentlichen WCs. Das Bezirksamt soll es möglichst an der Südseite postieren lassen – dort, wo sich regelmäßig zahlreiche Männer in Sichtweite einer Kita erleichtern.
berliner-woche.de

Kinderspielplatz Sanierung: Der Kinderspielplatz in der Joachim-Friedrich-Str. 47 wird ab sofort bis zum 3. Juni 2016 für Baukosten von 40.000 Euro in Teilbereichen erneuert. Die unebenen Wegeflächen werden neu geordnet und sind damit für Menschen mit Behinderungen besser nutzbar. Auch der Zugang zum vorhandenen Bolzplatz wird barrierefrei erstellt. Neben dem Sandaustausch der Spielflächen werden eine Doppelschaukel, eine Seilbahn sowie ein inklusives Spielhaus für Kleinkinder auf dem Platz neu installiert.
berlin.de

Otto-Suhr-Allee: Behinderungen an der Kreuzung Richard-Wagner-Straße in Richtung Ernst-Reuter-Platz inforadio.de
Ernst-Reuter-Platz: Zwischen March- und Hardenbergstraße Sperrung der linken Spur inforadio.de
Hardenbergstraße: Behinderungen zwischen Ernst-Reuter-Platz und Joachimsthaler Straße inforadio.de
Fasanenstraße: Vollsperrung zwischen Hardenberg- und Kantstraße inforadio.de

\ SPORT /

Footballer der Berlin Rebels mit Überaschung gegen Top-Team: Schon beim Unentschieden im ersten Saisonspiel gegen die Dresden Monarchs ließen die Berlin Rebels ihr Können aufblitzen. In Partie Nummer zwei legten die Hauptstädter noch einen drauf. Es ging gegen keinen geringeren als die Kiel Baltic Hurricanes. Jahrelang hatte es für die Rebels im Duell mit dem Top-Team der German Football Team Schlappen gesetzt, nun endlich der Sieg. Schlüsselspieler des 19:17-Erfolgs waren Runningback Larry McCoy sowie das Duo Terrell Robinson und Darius Outlaw. Der neue Rebels-Quarterback fand seinen Vorgänger in der Endzone zum spielentscheidenden Touchdown.
berliner-woche.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Über 7500 Unterschriften wurden für ein Bürgerbegehren gesammelt, dass „Gegen Grünvernichtung – für ein lebenswertes Charlottenburg-Wilmersdorf“ kämpft
berliner-woche.de

Anzeige
Regional wachsen – jetzt auf DVD! Der Dokumentarfilm „Regional wachsen – Reise durch eine neue Landwirtschaft“ berichtet exemplarisch für den Raum Berlin/Brandenburg über die Produktion von Lebensmitteln, deckt Missstände auf und zeigt Alternativen für umweltbewusste Konsumenten.
regionalwachsen.de

\ STADTLEBEN /

„6. Berliner Kellnerlauf“: Kellner, Barkeeper, Köche, Servierfräulein, Pagen und Bierkutscher wollen beim diesjährigen Wettkampf der Berliner Gastronomie und Hotellerie antreten. Los geht es am Sonntag, 22. Mai, um 11 Uhr am Kranzler-Eck am Kurfürstendamm. Den Startschuss gibt Fernsehkoch Ralf Zacherl. Die 400 Meter lange Laufstrecke führt über den Boulevard bis zur Fasanenstraße und wieder zurück. Das Spektakel findet am verkaufsoffenen Sonntag in Berlin statt, deshalb können auch die Läden im Kranzler-Eck von 13 bis 18 Uhr öffnen.
tagesspiegel.de

Literarische Führung im und um das Literaturhaus Berlin : Die Führung blickt zunächst in die ereignis- und abwechslungsreiche Geschichte des Hauses Fasanenstraße 23 bis zur Gründung des Literaturhauses im Jahre 1986. Der anschließende literarische Spaziergang bis zum Kurfürstendamm widmet sich Schriftstellern und Künstlern, die in unmittelbarer Umgebung wohnten und wirkten. Los geht es am 22. Mai um 11 Uhr. Der Treffpunkt ist der Große Saal.
literaturhaus-berlin.de

Jürgen von der Lippe: !Wie soll ich sagen…?“ : Wenn man den Alterspräsidenten der deutschen Comedy fragt: „Was hast Du deinem Publikum nach 40 Berufsjahren noch zu bieten?“, sagt er:„Das bisher beste Programm, zumindest habe ich das vor.“ Man sollte sich ruhig trauen, denn wie vor jedem neuen Programm hat der Meister nur ein Problem: die Qual der Wahl. Das Material reicht locker für zwei Programme. Der Titel „Wie soll ich sagen…?“ verrät immerhin die grobe Richtung: unsere Sprache mit all ihren Tücken, Fallstricken und Möglichkeiten, sich zu blamieren, ist das Hauptthema. Los geht es am 25. Mai um 20 Uhr in die Wühlmäuse.
https://www.wuehlmaeuse.de/spielplan#spielplan/details/5964

Kunst-Workshop: „Abdrücken & Spuren“ 20. Mai um 18 Uhr im Mediathek Institut français berlin.institutfrancais.de
Party: „One Night in Berlin“ am 21. Mai um 22 uhr im Maxxim maxximberlin.de
Musical: „Tanz der Vampire“ am 24. Mai um 19:30 Uhr im Theater des Westens eventim.de
Arte-Filmpremiere: „Die Große Literaturtour“ am 25. Mai um 20 Uhr im Literaturhaus ARTE-Filmpremiere literaturhaus-berlin.de
Party: „Sound of P1“ am 21. Mai ab 22 Uhr im Felix felix-clubrestaurant.de

Wir wünschen Ihnen ein entspanntes Wochenende und viel Erfolg und Kraft für die kommende Woche. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf charlottenburg-wilmersdorf-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen